Mit yourfoodmarket.de suchen Sie in hunderten Online-Shops gleichzeitig nach Feinkost, Delikatessen und anderen Lebensmitteln.
your foodmarket ist eine Suchmaschine speziell für Lebensmittel, Delikatessen und Feinkost für Genießer.
Mit yourfoodmarket.de können Sie nach Backwaren, Getränken und Esswaren für das selbstgemachte 5-Sterne-Menü oder den schnellen Hunger suchen - wir zeigen Ihnen die besten und auserlesensten Angebote, die wir in mehreren hundert Online-Lebensmittelfachgeschäften finden konnten.
Mit einem Klick gelangen Sie auf die Seite des Online-Shops, in dem Sie den Feinschmeckerbedarf oder das Convenient-Food kaufen können.

Grüner Malabar Pfeffer 70 g - Erntejahr 2017, luftgetrocknet

Grüner Malabar Pfeffer 70 g - Erntejahr 2017, luftgetrocknet von Pfefferbraut
9,10 €
Versand: 3,00 €
gefunden bei Amazon
zuletzt überprüft am: 18.06.2019 um 14:33 (der Preis kann sich seitdem geändert haben)
Zum Shop

Produktbeschreibung

Pfefferbraut grüner Malabar-Pfeffer stammt aus dem gebirgigen, dicht bewaldeten Hinterland von Keralas Malabarküste im Südwesten Indiens. Hier in der 'Heimat des Pfeffers' wird er von kleinen Erzeugergemeinschaften angebaut.

Anfang November bis Mitte Januar wird er dann in reiner Handarbeit noch unreif geerntet und vorsichtig getrocknet. Wegen des aufwändigen Produktionsprozesses wird Grüner Pfeffer in der Region erst seit dem späten 20. Jahrhundert produziert.

Er besitzt eine warme Schärfe, obwohl man im ersten Moment glaubt ,,Boa ist das scharf', verbreitet er eine angenehme Schärfe, die auf der Zunge noch einen langen Moment verweilt. Zu frischem Obst, wie Erdbeeren, Mango oder Ananas ist er richtig spektakulär, weil er so schön knuspert, wenn man ihn als Ganzes isst. Da könnte man glatt süchtig werden danach.

Auch für die typische Pfefferrahmsoße ist er der Pfeffer der Wahl. Bitte den Pfeffer erst ganz am Schluss in die Soße geben, damit er nicht verkocht.

Bei uns in Deutschland trifft man häufig auf den eingelegten grünen Pfeffer. Das ist zwar auch grüner Pfeffer, jedoch eingelegt in Lake (Salz, Weinbrand oder Essig in kleinen Gläschen), der Geschmack kommt aber bei dieser Art der Konservierung unserer Meinung nach einfach nicht so zur Geltung. Erst seit kurzem, besinnen sich einzelne kleine, bäuerliche Betriebe wieder auf traditionelle, aber arbeitsintensive und dadurch leider teurere Methoden und verarbeitet den Pfeffer ohne Lake weiter, indem man ihn sehr vorsichtig und schonend lufttrocknet. So entstehen erst die vollen, interessanten Aromen dieses hervorragenden Pfeffers, die von Gourmets auf der ganzen Welt so geschätzt werden.

Bitte mörsern oder mahlen Sie jeden Pfeffer stets frisch zu Ihren Gerichten, nur so können die Köstlichkeiten ihren Geschmack vollkommen entfalten und ein unvergleichliches Geschmackserlebnis bieten.